ECM-Entscheidung

3. Phase: System-Entscheidung und Vertragsverhandlung

Das Ziel liegt in der Entscheidung für das optimale ECM-Software-Produkt und den am besten geeigneten System-Hersteller bzw. Anbieter.

Die Software-Anbieter der engeren Wahl stellen ihre Produkte in Einzel-präsentationen vor. Teilnehmer, Ablauf, Inhalte und Schwerpunkte der Präsentationen stimmen wir gemeinsam mit Ihnen ab. Der Anbieter, der als Bester aus diesen Präsentationen hervorgegangen ist, stellt sich und sein Produkt schließlich in einem Workshop vor, den wir ebenfalls für Sie planen und moderieren.

In diesem Workshop werden die gesamten Geschäftsprozesse betrachtet und die erforderlichen Anpassungen detailliert beschrieben. Die Ergebnisse des Workshops werden Bestandteil des Vertrages mit dem Lieferanten.

Zur Entscheidungsfindung werten wir Ihre Beurteilungen der Präsentationen und des Workshops aus. Wir untersuchen, ob die Software die Anforderungen erfüllt und ob der Lieferant die für Ihr Unternehmen passenden wirtschaftlichen und vertraglichen Konditionen bietet.
Ihr Vorteil

Sie erhalten von uns Unterstützung bei der Definition spezieller IT-Vorgaben für die Lieferanten. Individuelle Systemanpassungen werden bereits vor Angebotsphase und Kauf definiert. Damit ist von Beginn an Investitionssicherheit gewährleistet.

Nach der Entscheidung für einen Systemanbieter erhalten Sie einen exakten Bestell- und Lieferumfang und definierten Projektplan. Die Beratung umfasst die Gestaltung technischer und kaufmännischer Vertragsinhalte.

Dazu gehören z. B. der genaue Leistungsumfang, individuelle Software-Anpassungen, die Vorgehensweise Projektumsetzung, Schulung und Systemeinführung.